Panama-Special Teil 2: 10 Fun Facts über Panama

ForestFinance arbeitet seit 1995 in Panama – pflanzt Wälder und Kakaobäume, schützt Regen- und Mangrovenwälder, schafft Arbeitsplätze und sichere Lebensräume für viele Tiere und Pflanzen. Seit Ende Januar 2022 schaut uns Clara Bidstrup dabei über die Schulter. Sie wird uns bis Juli bei allen Arbeiten im Büro und auf den Fincas unterstützen und uns – und Ihnen – davon berichten. Heute: zehn Fakten über Panama, die Clara Bidstrup vor ihrer Reise noch nicht wusste; wie sieht es mit Ihnen aus?

Clara Bidstrup im Gamboa Rainforest. Foto: privat

1. Die bekannten Panama-Hüte stammen gar nicht aus Panama, sondern aus Ecuador! Aber als Theodore Roosevelt den Hut trug, während er den Kanal besuchte, wurde er zum „Panama-Hut“.

2. In Panama regnet es acht Monate lang. Die Trockenzeit dauert von Januar bis April, in dieser Zeit regnet es (normalerweise) nicht.

3. In Panama beträgt die übliche Wochenarbeitszeit 48 Stunden, denn die allermeisten Menschen arbeiten auch am Samstag.

4. In ganz Panama leben 4,3 Million Einwohner und 1,5 Million davon wohnen in Panama City und in den vielen Vororten der Metropole.

5. Sonntags wird die Straße „Cinta Costera“ (circa zehn Kilometer lang) von 6:00 bis 12:00 Uhr gesperrt, damit man auf dieser laufen, Fahrrad fahren oder auch Inline skaten kann. Man kann somit ohne Auto zur beliebten Calzada de Amador, dem berühmten Amador Causeway kommen.


Der Amador Causeway ist der Damm, der am südlichen Eingang des Panamakanals liegt. Foto: Clara Bidstrup

6. Direkt neben Panama City befindet sich ein tropischer Regenwald namens „Metropolitan Natural Park“. Er ist der einzige tropische Regenwald der Welt, der so nah an einer Metropole liegt. Man kann ihn zu jeder Zeit besuchen und als Naherholungsgebiet nutzen.

7. Die öffentliche Schule in Panama beginnt wie in den Nachbarländern im Februar oder März und endet im November oder Dezember. Dann folgen mehrere Wochen Ferien. Das Schuljahr ist in drei Trimester geteilt. Nach jedem Trimester gibt es Zeugnisse. Noten gibt es von 1 bis 5, wobei 5 die beste Note ist! Eine 4 ist also gut, eine 3 befriedigend, eine 2 ausreichend und eine 1 mangelhaft.

8. Hier in Panama wird überwiegend Instagram und WhatsApp benutzt. Instagram dient auch als „Suchmaschine“ – zum Beispiel um die Öffnungszeiten von einem Restaurant herauszufinden. Und wer beim Restaurant bestellen möchte, schickt seine Bestellung einfach per WhatsApp.

9. Eine große Leidenschaft der Panamaer und Panamaerinnen ist es, den eigenen Garten jeden Tag zu wässern. Überall wo ich hingehe, gießt irgendwer gerade seinen Garten. Heutzutage haben alle Stadtbewohner:innen genügend Wasser und kosten dies auch sehr aus.


Der Garten ist der ganze Stolz der Panamaer:innen, zur Not auch auf dem Balkon. Foto: Clara Bidstrup

10. Die Autofahrerei hier ist ganz anders als in Deutschland – jeder und jede fährt wie er oder sie möchte und nutzt kräftig die Hupe als ein Warnsignal: Achtung, hier komme ich!

Wald schützen in Panama?

Eine Baumpatenschaft für einen neu gepflanzten Baum in Panama erhalten Sie mit unserem GeschenkBaum.

Wollen Sie wertvolle Regenwälder vor Rodung und Bewirtschaftung schützen, dann verschenken Sie Regenwald mit unserem SchutzWald – Waldurkunde inklusive!

Ein Kommentar zu “Panama-Special Teil 2: 10 Fun Facts über Panama

Schreiben Sie einen Kommentar zu Mary Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .