Mein schönstes Geschenk zur Kommunion war ein Baum!

Mit acht Jahren bekam Salvatore di Dino zu seiner Kommunion ein ganz besonderes Geschenk von einem Freund der Familie: einen GeschenkBaum. Über seinen Baum zur Kommunion hat der Junge sich so gefreut, dass er davon seiner ganzen Schulklasse erzählt und ein Bild gemalt hat, das später unser Team in Bonn erreichte. Aber von vorne!

Familie di Dino freut sich über den Baum zur Kommunion.
Familie Di Dino: Bruder Rocco, Schwester Liliana, Papa Antonio, Mama Emanuela und Salvatore Di Dino. Foto: privat!

Ein GeschenkBaum zur Kommunion

Ein Freund der Familie Di Dino hat sich etwas ganz Besonderes für den achtjährigen Salvatore überlegt: Er schenkte ihm zur Kommunion einen Baum.

Viele kennen das Problem – die Kommunion ist nicht nur ein besonderer Tag für das Kind, sondern oft auch ein großes Familienfest. Ein passendes und nachhaltiges Geschenk zur Kommunion zu finden, ist gar nicht so leicht – es sollte am besten etwas sein, dass nicht im Schrank verstaubt und an das sich der oder die Beschenkte noch lange erinnern kann. Vielleicht auch ein Geschenk mit einem gewissen Wert – nicht nur für heute, sondern auch für die Zukunft. Ein Baum ist deshalb ein besonderes Geschenk zur Kommunion, ganz gleich ob für Jungen oder Mädchen,  da es stetig mitwächst.

Das freute auch Familie Di Dino besonders  und den kleinen Salvatore, der sich sehr für die Natur und Umweltschutz interessiert.  Es bleibt dem Schenkenden überlassen, ob nun das Bäumchen eigenhändig im Garten gepflanzt wird oder eine symbolische Baumpatenschaft verschenkt wird. Ein ganz besonderer Baum zur Kommunion ist hingegen der Geschenkbaum, denn er ist mehr als nur eine Baumpatenschaft:

Eine Grafik, die den GeschenkBaum in 4 Stufen darstellt: 1. Pflanzen, 2. Pflegen, 3. Ernten, 4. Wald machen!  Das perfekte Geschenk zur Kommunion.

Mit dem GeschenkBaum wird ein Baum für den Beschenkten in einem tropischen Mischwald in Panama gepflanzt, und bildet dort mit vielen neu gepflanzten Bäumen neuen Regenwald, der Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere bietet.

So verschenken Sie zur Kommunion quasi  Sie einen individuellen Anteil an einem wachsenden Tropenwald!

Das Besondere: Nach 25 Jahren wird in diesem Wald selektiv geerntet – es gibt eine schonende Durchforstung, so dass dauerhaft Mischwald bestehen bleibt – und der Beschenkte erhält den Erlös dieser Ernte.  SparBaum statt Sparbuch!


Salvatores Baum in Panama: „Wenn er sich seinen Baum vorstellt, trägt dieser ein Nest mit Vögeln.“

Eine Zeichnung von Salvatore di Dino: Sie zeigt vier große Bäume, darunter seinen Baum zur Kommunion, viele Tiere und ihn selbst mit einem Flugticket nach Panama in der Hand.
Der achtjährige Salvatore di Dino war so begeistert von seinem Geschenk zur Kommunion, dass er ein tolles Bild dazu gemalt hat. Es wird einen Ehrenplatz im Bonner ForestFinance-Büro bekommen!

Salvatore hat sich über das Geschenk zur Kommunion so gefreut, dass er davon seiner ganzen Schulklasse erzählt und ein Bild gemalt hat, das später unser Team in Bonn erreichte. Natürlich waren alle Mitarbeiter von dem Bild begeistert und  neugierig, wer genau der kleine Künstler ist und was ihn bewegt hat – also haben wir einfach bei seiner Mutter Emanuela San Filippo nachgefragt. Ihre und Salvatores Antworten können auch Sie nun hier lesen – und sich vielleicht ein bisschen mitfreuen!

Haben Sie bevor Ihr Sohn den GeschenkBaum bekam, schon von ForestFinance gehört oder von der Möglichkeit, Bäume zur Kommunion zu verschenken?

Nein, leider wussten wir vor dem Geschenk von Herrn Meissner nichts von dieser Möglichkeit. Wir finden es toll, dass wir somit den Klimaschutz und neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen retten und schaffen können. Einfach toll – Salvatore liebt Tiere und ist auch durch den Gebrauch von diversen Pflanzen-Experimentierkästen an der Natur interessiert.

Wie hat Ihr Sohn Salvatore darauf reagiert?

Nachdem Herr Meissner Salvatore über den Hintergrund seines Geschenkes informiert hat, war Salvatore mehr als begeistert. Er erzählte jedem, der ihm über den Weg lief, von seinem tollen Geschenk zur Kommunion. Auf Salvatores „To-do-Liste“ steht seit dem an oberster Stelle: EIN BESUCH IN PANAMA.

Welche und wie viele Fragen hat er gestellt, um zu verstehen, wo sein Baum wachsen wird und was er für eine Bedeutung hat?

Ganz so viele Fragen waren gar nicht nötig – die gesamte Familie hat sich so sehr für das Thema begeistert, dass wir das Internet nach allen Informationen durchforstet haben. Somit waren alle Fragen und Unklarheiten relativ schnell beseitigt und beantwortet.

Salvatore beschreibt, wann er an seinen Baum denkt, den er zur Kommunion geschenkt bekommen hat.

Herr Meissner erzählte uns, dass Salvatore den GeschenkBaum in der Kirche als das beste/wertvollste Kommunions-Geschenk vorstellte. Wie hat er das begründet?

Die Begründung dazu war, dass er sich einfach riesig über das Geschenk gefreut hat. Salvatore sagt, dass es das beste Geschenk ist – vor allen Dingen, weil er jetzt einen eigenen Baum besitzt und er in 25 Jahren eigenständig entscheiden kann, ob der Baum gefällt werden soll oder nicht. Er sagt aber jetzt schon, dass Fällen niemals in Frage kommt.

Auch in seiner Grundschule, in der über die Kommunion gesprochen wurde, hat der Baum eine Rolle gespielt. Können Sie uns erzählen, welche?

Als Salvatore sein Geschenk in der Schule vorgestellt hat, haben alle Kinder viele Fragen gestellt, die Salvatore gekonnt beantwortet hat. Seine Klassenlehrerin war hellauf begeistert von dem Geschenk und sagte Salvatore, dass es etwas ganz Besonderes sei.

Denkt er jetzt noch manchmal an seinen Baum in Panama? Fragt er danach?

Ja! Salvatore denkt ab und zu an seinen Baum. Die Gedanken kommen, wenn er zu Bett geht oder gerade frühstückt. Wenn er sich seinen Baum vorstellt, trägt dieser ein Nest mit Vögeln.

Wie naturverbunden sind Sie als Familie? Wie erleben Sie die Natur? Welche Bedeutung haben Bäume und Wälder für Sie?

Als Familie sind wir schon sehr naturverbunden. Da wir einen großen Hund namens Dante haben, gehen wir täglich an die frische Luft und besuchen oft die Wälder und Felder in unserer Umgebung. Salvatore mag die Natur, weil die Pflanzen die Luft reinigen und weil sie einfach wunderschön ist.

Das ganze ForestFinance-Team hat sich sehr über dieses kleine Interview und die wunderbaren Bilder gefreut. Wir werden deinen Baum in de nächsten Jahren gut pflegen, Salvatore – versprochen



Ein nachhaltiges Geschenk zur Kommunion

Mit dem GeschenkBaum erwerben oder verschenken Sie einen individuellen Anteil an einem wachsenden Tropenwald in Panama – und das für nur 59 Euro.

Im Gegensatz zu rein karitativen Spenden-Baumpatenschaften leistet unser GeschenkBaum mehr:

Er unterstützt nicht nur den Klimaschutz, sondern schafft neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und verbessert die sozialen Bedingungen in ländlichen Regionen Panamas. Darüber hinaus erbringt er einen Ertrag für den Beschenkten.

Ein sinnvolles Geschenk zur Kommunion

Online Redaktion | Übersetzung | kristin.steffan@forestfinance.de

Kristin Steffan schreibt seit mehr als zehn Jahren für ForestFinance – am liebsten über Themen rund um Umweltpädagogik, Klimaschutz und Biodiversität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .