Schützenhilfe für Ecopaper – Unterstützung eines Crowdfunding-Projekts für den Klimaschutz

Es ist ein kleiner, aber feiner Verein, der in Deutschland und Österreich wenig bekannt sein dürfte: Ecopaper. In der Schweiz hat er dazu beigetragen, Recycling-Papiere salonfähig zu machen und das Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen der Zerstörung von Wäldern und unserem Papierkonsum zu schärfen. Jetzt startet Ecopaper eine neue Aktion und benötigt dringend Hilfe.

Rahel Loretan von Ecopaper bat ForestFinance um Hilfe für die Aktion „Werbung-nein-danke!“. Foto: Ecopaper

„Wir sind ein kleiner Verein aus der Schweiz, der sich gegen Papierverschwendung und für einen erhöhten Einsatz von Recyclingpapier einsetzt, um somit Wälder und Klima weltweit zu schonen“, stellt sich uns Rahel Loretan, die Geschäftsleiterin von Ecopaper, vor. „Aktuell haben wir ein Projekt geplant, um den Papierverbrauch zu senken und auf das Thema aufmerksam zu machen, nämlich die Lancierung eines neu gestalteten «Werbung-nein-Danke-Klebers». Dafür haben wir ein Crowdfunding-Projekt gestartet.“

Urwaldfreundliche Gemeinden – eine gelungene Ecopaper-Initiative

Der Verein führt auch die Aktion «urwaldfreundlich.ch» durch. Urwaldfreundlich zu werden bedeutet für die Verwaltungen von Schulen, Gemeinden und Firmen, sich an Regeln zum sparsamen Papierverbrauch zu halten bzw. wann immer möglich Recycling-Papiere zu verwenden und auf Zertifizierungen beim Einkauf des Papiers zu achten. Bereits über 600 Gemeinden und Kirchgemeinden konnte Ecopaper davon überzeugen, „urwaldfreundlich“ zu werden.

 

 

So könnte der Aufkleber aussehen, wenn Ecopaper genug Geld über die Crowdfunding Plattform Ecocrowd sammeln kann. Bild: Screenshot Ecopaper.ch

Werbung: nein, danke! Unterstützung: ja, bitte!

Zum Jahresanfang 2017 hat Ecopaper nun das neue Projekt angestoßen und will mittels Crowdfunding Geld sammeln, um Briefkasten-Aufkleber neu zu layouten, drucken und verteilen zu lassen, damit weniger überflüssige, weil unerwünschte Werbepost in Briefkästen landet. Ende Mai 2017 läuft die Crowdfunding-Frist aus – und bislang ist nur knapp ein Viertel der benötigten Summe eingegangen.

Dabei macht die Initiative Sinn! Der WWF hat die Zahlen berechnet und kommt für Deutschland zum Ergebnis: „Über 56 kg Werbepost gelangen jedes Jahr in den Briefkasten eines einzigen deutschen Haushalts. Insgesamt sind das über zwei Millionen Tonnen Papier, von denen der Großteil ungelesen im Müll landet.“ Das wird in der Schweiz und Österreich nicht viel anders sein. Hier liegt also ein großes Potenzial, den Papierverbrauch zu reduzieren.

Wenn Sie die Kampagne von Ecopaper unterstützen, helfen Sie der Umwelt – und bekommen als Dankeschön den Aufkleber auch für Ihren Briefkasten oder andere Geschenke, wie einen Ratgeber oder ein Buchzeichen aus Recyclingpapier geschenkt. Die Kleber können auch noch nach Abschluss des Projekts bis zu drei Exemplaren kostenlos (gegen Rückporto) bei der Ecopaper-Geschäftsstelle bestellt werden. Sie eignen sich zum Verteilen unter Freunden, Bekannten und Nachbarn. Größere Mengen können zum Selbstkostenpreis bezogen werden.

 

 

Bei ForestFinance können Sie online Walddirekt-Investments abschließen und damit Papier sparen. Bild: ForestFinance.de

Wald machen und schützen mit ForestFinance

Wir von ForestFinance machen seit mehr als 20 Jahren Wald – und schützen ihn damit auch. Denn die Bäume, die aus unseren ökologisch bewirtschafteten Forsten geholt werden, sorgen dafür, dass in Regenwäldern weniger abgeholzt wird. Wir setzen aber auch bei der Arbeit in unserer Verwaltung seit jeher darauf, mit Papier – und allen anderen Ressourcen – sparsam umzugehen. Wir drucken so wenig wie möglich aus und alle Print-Produkte – vom Magazin bis zum Flyer – werden auf 100 Prozent Recycling-Papier gedruckt. Seit gut einem Jahr bieten wir alle unsere Produkte auch online abschließbar an. Mit Erfolg! Immer mehr Kunden schließen ihre Verträge bei ForestFinance über die digitale Signaturplattform Adobe Sign ab, sparen damit Papier, schützen Bäume und machen „nebenbei“ auch noch Wälder.

 

Mehr Informationen zu Ecopaper: www.ecopaper.ch

Zum Crowdfunding für Ecopaper geht es hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .