25 Jahre ForestFinance – ehemalige MitarbeiterInnen berichten: Guido Meurer, der Herr der Karten

Foto: privat

Wir feiern 25 Jahre ForestFinance – Grund genug, einmal ehemalige MitarbeiterInnen zu Wort kommen zu lassen, die uns auf diesem langen Weg begleitet haben! Einer von Ihnen ist Guido Meurer: Er hat 2009 ein Berufspraktikum bei uns absolviert und in diesem Rahmen die Urversion der interaktiven Karten erstellt, die unseren KundInnen nun ermöglichen, Ihre Wälder virtuell zu besuchen. Wir haben ihn gefragt, wie ihm von seiner Zeit bei ForestFinance in Erinnerung geblieben ist und was er heute tut.

Wie bist du zu ForestFinance gekommen und was waren deine Aufgabengebiete?

Nach meinem Geographie Studium habe ich im Jahr 2009 im Rahmen eines Trainee-Programms Geographischen Informationssystems (GIS) ein viermonatiges Praktikum bei ForestFinance absolviert. Meine Aufgabe lag in der Erstellung digitaler topografischer Karten zur Flächennutzung der Forst-Parzellen in Panama. Darin wurden die Boden- und Baumarten aufgeführt und mit der Kundendatenbank verknüpft. Ziel war es, jeder Käuferin und jedem Käufer der ForestFinance-Produkte einen Baum oder einer Waldfläche zuweisen und somit über dessen Zustand informieren zu können.     

Was fällt dir ein, wenn du heute an diese Zeit zurückdenkst?

Von diesen vier Monaten ist mir besonders das junge und dynamische Team in Erinnerung geblieben; ein reger Austausch in einer motivierten und kollegialen Atmosphäre.    

Wohin hat dich dein Weg danach geführt?

Nachdem ich zunächst projektbezogen weiter mit der Erstellung digitaler Karten freiberuflich tätig war arbeite ich seit einigen Jahren als Dozent in der Erwachsenenbildung.

Wie haben die Erfahrungen, die du zuvor bei ForestFinance gesammelt hattest, dich dabei beeinflusst oder dir geholfen?

Die Zeit bei ForestFinance hat mir gezeigt, wie wichtig die Stimmung im Team für die persönliche Zufriedenheit am Arbeitsplatz ist. Zudem fühle ich mich in meiner Ausrichtung hin zu einer nachhaltigen Lebensweise bestärkt. Bei ForestFinance konnte ich direkt erleben, dass Ökonomie und Ökologie keine Widersprüche sind, im Gegenteil, nur das, was gut ist für das ökologische Gleichgewicht kann der Menschheit langfristig Wohlstand und Frieden sichern.  

Was sagst du zur Entwicklung des Unternehmens, wenn du dir zum Beispiel die Website von heute ansiehst?

Es freut mich zu sehen, das ForestFinance immer wieder neue Standorte und Produkte hinzugewinnen konnte. Das zeigt mir und macht mir Hoffnung, dass viele Menschen nicht nur an einer kurzfristigen Gewinnabschöpfung interessiert sind, sondern sich Gedanken über eine langfristige Investition und eine nachhaltige Wirtschaftsweise machen.    

Wir feiern 25 Jahre ForestFinance was möchtest du dem Unternehmen für die nächsten 25 Jahre sagen?

Für die nächsten 25 Jahre wünsche ich ForestFinance weiterhin die Ausdauer, Kraft und Überzeugung den Krisen dieser Welt zu trotzen und ein Leuchtturm für die alternativlose Ausrichtung auf eine nachhaltige Ökonomie zu sein.      

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .