Praktikantin Paulin Saynisch: Aus dem Unialltag ins Büroleben

Regelmäßig ermöglichen wir Praktikant:innen, den Arbeitsalltag bei ForestFinance kennenzulernen. So auch Praktikantin Paulin Saynisch, die im zweiten Semester Sozialwissenschaft an der Universität Siegen studiert. Für acht Wochen verstärkte sie unser Team im Bonner Büro und übernahm unter anderem mit vielen kreativen Ideen die Betreuung unseres Instagram-Accounts. Wir haben Paulin gefragt, wie es ihr bei uns gefallen hat und wie es für sie weitergeht.

Praktikantin Paulin Saynisch schnupperte für acht Wochen in die Kommunikationsabteilung bei Forestfinance. Foto: ForestFinance
Paulin Saynisch schnupperte für acht Wochen in die Kommunikationsabteilung bei Forestfinance. Foto: ForestFinance

Wie bist du auf ForestFinance gekommen? 

Ich habe schon seit Jahren selbst einen BaumSparVertrag bei ForestFinance und dadurch war mir das Unternehmen natürlich immer ein Begriff. Als ich dann auf der Suche nach einer Praktikumsstelle war, wollte ich dieses unbedingt bei einem Unternehmen mit einem positiven Impact für Menschen und Natur machen. Für ForestFinance habe ich mich dann entschieden, weil ich hier nicht nur Teil des positiven Einflusses bin, sondern ForestFinance die Probleme an der Wurzel anfasst.

„Ich finde es super, dass jede Person die Chance hat, ein Teil des Wandels und der notwendigen Veränderung zu werden.“

Paulin Saynisch

Regelmäßig gestaltete Paulin während ihres Praktikums bei ForestFinance Beiträge wie diesen auf Instagram.

Was findest du an dem Unternehmen besonders spannend? 

Ich finde es toll, dass ForestFinance die Probleme, die es in der Welt gibt, an der Wurzel packt und eine Veränderung schafft. Ich finde es super, dass jede Person die Chance hat, ein Teil des Wandels und der notwendigen Veränderung zu werden.

Welche Aufgaben hast du im Team übernommen? 

Ich habe mein Praktikum in der Abteilung Kommunikation gemacht. Hier durfte ich bei dem Erstellen von Beiträgen für die sozialen Medien mitarbeiten und habe eine Kund:innenumfrage erstellt. Neben diesen beiden Hauptaufgaben durfte ich jeden Tag neue kleine und interessante Aufgaben übernehmen. Egal ob ich Designs für unsere Partner in Panama erstellt, einen Tag bei der Kundenbetreuung mitgearbeitet oder Projektberichte Korrektur gelesen habe, ich konnte immer Neues lernen.

Was wird dir besonders im Gedächtnis bleiben? 

Ich fand es bei ForestFinance besonders toll, wie die Gemeinschaft zwischen den Kollegen und Kolleginnen ist. Und hier dürfen die gemeinsamen Mittagessen mit selbst gezüchtetem Gemüse nicht unerwähnt bleiben. Aber neben dem Team bleibt mir besonders in Erinnerung, dass die Sachen, die ich selbst erstellt und designt habe, danach wirklich verwendet wurden. Es war eine tolle Erfahrung seine eigenen Sachen danach zum Beispiel bei Instagram zu sehen.

„Ich nehme aus meinem Praktikum interessante Einblicke hinter die Kulissen eines Unternehmens mit. Hierbei hat mich häufig überrascht, wie viel Zeit hinter einzelnen Projekten steckt.“

Paulin Saynisch

Wie geht es bei dir nach dem Praktikum beruflich weiter?

Ich mache jetzt erst einmal mein Studium weiter und schließe das hoffentlich in zwei Jahren mit dem Bachelor ab. Was ich danach machen werden, weiß ich noch nicht genau, vielleicht ein Masterstudium anhängen oder ich fange direkt an zu arbeiten. Grundsätzlich kann ich mir aber gut vorstellen, beruflich auch in die Richtung des Praktikums zu gehen.

Was nimmst du aus dem Praktikum für deine Zukunft mit?

Ich nehme aus meinem Praktikum interessante Einblicke hinter die Kulissen eines Unternehmens mit. Hierbei hat mich häufig überrascht, wie viel Zeit hinter einzelnen Projekten steckt, was man als Kundin und Kunde nicht sieht. Ich werde kleine Details viel mehr wertschätzen, weil ich zum Beispiel weiß, wie viel Zeit und Aufwand hinter einem Instagram Beitrag steckt.

Danke für deine großartige Unterstützung, Paulin!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .