Weihnachtsgeschenke persönlich und nachhaltig: Ideen für (kleine) Selbermacher

Weihnachten naht und damit auch der alljährliche Konsumrausch. Es geht aber auch anders: Verschenken Sie doch einmal Zeit – in Form von Gutscheinen für gemeinsame Erlebnisse. Oder werden Sie kreativ und legen Sie in der Vorweihnachtszeit statt kostenintensiven Shoppingnachmittagen in überfüllten Städten ein paar Bastelabende mit der Familie ein. Wir haben einige Ideen für selbst gemachte, nachhaltige Weihnachtsgeschenke für Sie ausprobiert und stellen Ihnen Bücher mit weiteren Anregungen vor.

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke
Foto: Kristin Steffan

 

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke aus der Küche: Lavendelzucker und Schokocrossies

Lavendelzucker als nachhaltiges Weihnachtsgeschenk
Lavendelzucker nach einem Rezept aus „Naturgeschenke“. Foto: Kristin Steffan

Haben Sie Lavendel im Garten? Daraus lassen sich nicht nur Duftsäckchen oder Kosmetikprodukte zaubern, sondern auch Zucker mit einer besonderer Note, über den sich zu Weihnachten Hobbybäcker und Küchenkünstler freuen. Die Herstellung ist kinderleicht: Die getrockneten und fein zerstoßenen Lavendelblüten kommen zusammen mit dem Zucker in ein fest verschlossenes Glas, das Sie natürlich noch hübsch verzieren können.

Die Idee für den Lavendelzucker stammt aus dem folgenden Buch:

Naturgeschenke. Cover: Haupt
Viele Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke: Naturgeschenke. Cover: Haupt

Wer Kinder hat und gerne mit Naturmaterialien bastelt, findet in dem Buch „Naturgeschenke – 100 Ideen zum Gestalten mit Kindern“ noch viele weitere Ideen für selbstgemachte und nachhaltige Weihnachtsgeschenke. Die Kunstpädagogin Helena Arendt stellt darin Ideen für kleine Geschenke aus der Natur von Dekoration über Naturkosmetik bis hin zu kulinarischen Kleinigkeiten vor. Die Projekte sind einfach, aber originell und laden die ganze Familie zum Nachahmen ein.

Schokoknusperhäufchen - das perfekte Geschenk für Chocoholics. Foto: Kristin Steffan
Schokoknusperhäufchen – das perfekte Geschenk für Chocoholics. Foto: Kristin Steffan

Schlummern in Ihrem Schrank auch noch die Schokoladenhasen von Ostern? Diese mag an Weihnachten meist keiner mehr essen, obwohl das Mindesthaltbarkeitsdatum noch lange nicht erreicht ist. Schmelzen Sie Ihre Schokoladenschätze doch ein! Zusammen mit gehackten Nüssen oder Mandeln, Cornflakes und Haferflocken werden daraus leckere Mitbringsel für die Naschkatzen im Bekanntenkreis. Einfach die flüssige Schokolade mit den übrigen Zutaten vermischen und mit zwei Löffeln kleine Häufchen auf Backpapier erkalten lassen. Schmeckt übrigens auch super mit der leckeren Schokolade aus nachhaltig produziertem ForestFinance-Edelkakao, die Sie im TreeShop finden.

 

Geschenke aus Naturmateralien: Urlaubsandenken und Miniweihnachtsbaum

Hauchen Sie Urlaubsmitbringsel neues Leben ein! Foto: Kristin Steffan
Hauchen Sie Urlaubsmitbringsel neues Leben ein! Foto: Kristin Steffan

Sie haben Muscheln vom letzten Strandurlaub mitgebracht, die jetzt ein ödes Dasein in einer vergessenen Plastiktüte fristen? Basteln Sie damit ein schönes Andenken an den gemeinsamen Urlauben für Ihre Liebsten. Alles, was Sie brauchen sind Styropor- oder Strohrohlinge und eine Heißklebepistole.

Machen sich gut im Badezimmer: maritime Dekoartikel. Foto: Kristin Steffan
Machen sich gut im Badezimmer: maritime Dekoartikel. Foto: Kristin Steffan

Aus einem alten Adventskranzrohling ist hier ein Muschelkranz, aus einer Styroporkugel ein Teelichthalter entstanden. Für letzteren mit einem Teppichmesser unten eine Kappe von der Kugel abschneiden und oben ein Loch für das Teelicht aushöhlen. Anschließend mit Muscheln, Treibgut und sonstigen Fundstücken bekleben.

Aus dem Zapfen wird ein Miniaturweihnachtsbaum. Foto: Kristin Steffan
Aus dem Zapfen wird ein Miniaturweihnachtsbaum. Foto: Kristin Steffan

Aus „Das kunterbunte Naturbastelbuch“ (siehe unten) stammt die Idee für den Zapfen-Weihnachtsbaum. Das kriegen Kinder auch alleine hin: Den Zapfen mit grüner Acrylfarbe bemalen und anschließend mit Perlen als Christbaumkugeln bekleben.

Das kunterbunte Naturbastelbuch. Cover: Haupt
Das kunterbunte Naturbastelbuch. Cover: Haupt

Basteln Sie sich mit Ihren Kindern durch das Jahr: „Das kunterbunte Naturbastelbuch“ hält Ideen für alle Jahreszeiten bereit. Dieses Buch ist das richtige für Sie, wenn Sie sich nach jedem Waldspaziergang aufs Neue fragen, was Sie mit den mitgebrachten Steinen, Samen und sonstigen Fundstücken anstellen könnten. Ein Blick in dieses Buch und Sie erhalten Anregungen von Blättervögeln bis zu Walnusskäfern. Und natürlich viele spannende Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke.

 

Zum Weiterlesen

 

 

Upcycling-Geschenke: Utensilo und Buchstabenkissen

Upcycling: ein neues Leben für alte Dosen. Foto: Kristin Steffan
Upcycling: ein neues Leben für alte Dosen. Foto: Kristin Steffan

Kennen Sie jemanden mit Stiftechaos auf dem Schreibtisch? Vielleicht ein Kandidat für ein neues Utensilo aus ausgedienten Blechdosen und schönen Papieren.

Das Untensilo kann ganz persönlich gestaltet werden: von Einhornpapier bis zu Fußballvereinsfarben ist alles möglich. Foto: Kristin Steffan
Das Untensilo kann ganz persönlich gestaltet werden: von Einhornpapier bis zu Fußballvereinsfarben ist alles möglich. Foto: Kristin Steffan

Mit buntem Papier und Washi-Tape beklebt schaffen die Dosen schnell Ordung auf dem Schreibtisch.

 

Geschenkpapier mit selbst gemachten Stempeln bedrucken

Stempel lassen sich aus Radiergummis schnitzen oder aus Moosgummi schneiden und sind auch selbst ein schönes Geschenk, wenn Sie zum Beispiel die Namensinitialen enthalten. Foto: Kristin Steffan
Stempel lassen sich aus Radiergummis schnitzen oder aus Moosgummi schneiden und sind auch selbst ein schönes Geschenk, wenn Sie zum Beispiel die Namensinitialen enthalten. Foto: Kristin Steffan

Kein Geschenkpapier mehr da? Bestempeln Sie doch einfach selbst welches gemeinsam mit Ihren Kindern! Dazu schneiden sie kleine Motive aus Moosgummi aus und kleben diese auf Astscheiben oder Korken (ausführliche Anleitung im Buch „Komm, wir machen was mit Wald“ – siehe unten). Besonders umweltfreundlich ist es natürlich, wenn Sie altes Zeitungspapier bestempeln. Das reduziert gleichzeitig den oft enormen Papierberg an Weihnachten. Wenn Sie kein Moosgummi haben, dann versuchen Sie sich doch mal an Kartoffeldruck: Dazu die Kartoffel halbieren und das Motiv hineinschnitzen.

Komm, wir machen was mit Wald. Cover: Loewe
Komm, wir machen was mit Wald. Cover: Loewe

Komm, wir machen was mit Wald“ aus der Naturkind-Reihe des Loewe-Verlags enthält nicht nur Bastelideen mit Naturmaterialien, sondern allerhand Spiel- und Kreativideen rund um das Thema Wald mit verschiedenen Materialien wie Stoff oder ausgedienten Tetrapacks. Dabei stechen vor allem die schönen Illustrationen des Design-Duos Herr Pfeffer ins Auge. Von Zapfen-Tieren bis zu Eulenkissen finden Kinder und Eltern hier Anregungen, um tierisch kreativ zu werden.

 

Selbstgenäht: Buchstabenkissen und Knistertücher

Für Anfänger geeignet: dekorative Buchstabenkissen und Knistertücher für Babys. Foto: Kristin Steffna
Für Anfänger geeignet: dekorative Buchstabenkissen und Knistertücher für Babys. Foto: Kristin Steffan

Wer eine Nähmaschine zuhause hat, kann sich glücklich schätzen: mit ihrer Hilfe lassen sich relativ schnell und einfach kleine nachhaltige Weihnachtsgeschenke zaubern. Auch ältere Kinder dürfen sich ruhig daran versuchen. Der Stoff muss nicht unbedingt neu gekauft werden – mit ausgemusterten Kleidern wird daraus ein Upcycling-Projekt. Für die Buchstabenkissen fertigen Sie eine Schablone in der gewünschten Größe auf Zeitungspapier an und übertragen diese auf den Stoff – einmal natürlich spiegelverkehrt. Dann mit der schönen Seite nach innen zusammenstecken und zusammennähen, dabei die Wendeöffnung nicht vergessen. Umstülpen und mit Füllmatte füllen, die Öffnung schließen. Ebenso einfach ist ein Knistertuch für Babys: Dafür ein Stück Backpapier oder Bratschlauch (zur Sicherheit als Erstickungsschutz zuvor durchlöchern) zwischen zwei Stoffquadrate nähen. An den Rändern können noch Webbänder mit Vorhangringen als zusätzliche Spielmöglichkeit mit eingenäht werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .