Unser Mann in der Wüste: Hassan Fadel

Er ist es, der auch in der Wüstenhitze einen kühlen Kopf bewahrt: Hassan Fadel behält das Wachstum unserer Dattelpalmen, Oliven- und bald auch Mandelbäume im Auge. Er ist Farm-Manager der Oase-Projekte in Marokko. Warum Hassan für unsere modernen Biolandwirtschafts-Projekte brennt, erzählt er uns in diesem Interview:

Hassan Fadel ist unser Farm-Manager in Marokko für Oase 1 und Oase 2.
Hassan Fadel verwaltet als Farm-Manager unsere Oase-Projekte in Marokko.
Foto: Sabrina Zouhry

Ein Herz für Oasen

Hassan, wo bist du aufgewachsen und wie bist du in die Errachidia-Region gekommen, wo heute unsere Olivenbäume, Dattelpalmen und bald schon unsere Mandelbäume wachsen?

Ich bin in Goulmime im Süden Marokkos aufgewachsen. In der Region Errachidia habe ich zwei Jahre lang am Institut für Agrartechniker studiert.

Was hast du gemacht, bevor du Farm-Manager der Oase-Projekte wurdest?

Bevor ich hier Farm-Manager wurde, arbeitete ich für multinationale Agrarunternehmen in verschiedenen Regionen Marokkos und anderen afrikanischen Ländern. Ich habe mich mit dem Kultivieren verschiedener Nutzpflanzen beschäftigt, insbesondere mit dem Anbau von Aromapflanzen, Gemüse und Zitrusfrüchten.

„Ich wollte schon immer in der Landwirtschaft arbeiten, schließlich bin ich in der Region Goulmime, die bekannt für ihre Oasen und ihr landwirtschaftliches Erbe ist, aufgewachsen.“

Hassan Fadel

Mit deiner langjährigen Erfahrung in der Landwirtschaft: Hast du da eine Lieblingskulturpflanze?

Ich bin fasziniert von allen Oase-Kulturpflanzen vor allem von Olivenbäumen und Dattelpalmen, denn ich selbst bin in einer Oase aufgewachsen und diese waren damit schon immer Teil der Landschaft aus meiner Kindheit.

Im Drohnenflug über die ForestFinance-Olivenbäume in Marokko: Für Oase 1 hat Hassans Team rund 361.000 Olivenbäume und Dattelpalmen gepflanzt. Für Oase 2 steht bald die Pflanzung von rund 149.500 Mandelbäumen an.

Wie ist es letztendlich dazu gekommen, dass du zu unserem Farm-Manager wurdest?

Ich hörte von dem Projekt, als ich gerade im Senegal arbeitete, und beschloss, mich für die Stelle des Farm-Managers zu bewerben. Die Region Errachidia kenne ich sehr gut und liebe ihre Landschaften, die lokale Bevölkerung und ihre Oasenkultur. Ich wollte schon immer eine moderne, große Dattelpalmen-Plantage leiten und mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen!

Kaum Zeit für Siesta

Was sind deine Aufgaben als Farm-Manager?

Ich kümmere mich um zwei Aufgabenbereiche: Einmal kümmere ich mich um die Tätigkeiten vor Ort. Ich erarbeite Arbeitspläne und überwache deren Umsetzung. Mein Hauptziel ist es, die Fristen des Managementplans einzuhalten. Und dann sind da die Verwaltungsaufgaben: Ich koordiniere zwischen dem Betrieb und der Zentrale in Casablanca, kümmere mich um die Berichterstattung und die Annahme von Arbeitsaufträgen.

Hassan und sein Team im der Schaltzentrale unseres modernen Bewässerungssystems für die Aufforstungen in Marokko.
Von rechts nach Links: Abdessamad, Leiter der Bewässerungsstation, Hassan und Yassine, Bewässerungs-Manager in der Bewässerungs-Schaltzentrale auf der Oase-Projektfläche. Diese wird übrigens mit Strom der eigenen Solarkollektoren versorgt.
Foto: Sabrina Zouhry

Das Folgeprojekt Oase-2 steht in den Startlöchern und hunderte Hektare Mandelbäume wollen gepflanzt werden. Was sind hier die nächsten Schritte?

Wir bereiten derzeit die Bewässerungsstudie vor und beantragen alle behördlichen Genehmigungen. Auch die Arbeiten zur Bodenvorbereitung werden bald beginnen.

Wüste sieht auf Bildern immer karg und leblos ist. Wie sieht das vor Ort aus, triffst du manchmal auf Tiere auf der Oase-Projektfläche?

Ja klar, wir haben eine große Artenvielfalt auf unserer Fläche. Wir treffen häufig Vögel, Füchse, Kaninchen, Igel und im Sommer auch Schlangen, Leguane, Eidechsen und andere Reptilien an.

Danke Hassan für das Interview! Wie gut, dass du mit deinem umfassenden Wissen über die Oasen-Wirtschaft Teil unseres Teams bist!
Sie wollen mit Hassan die marokkanische Wüstenregion Errachidia mit Bio-Landwirtschaft begrünen? Mehr Infos zu unserem aktuellen Agrar-Investment Oase-2 gibt’s hier:

Interesse an nachhaltigen Investments? Über neue Investment-Angebote informieren wir Sie in unserem ForestFinance Newsletter:

Wichtige Hinweise: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .